OSMA-Aufzüge zieht von Essen nach Mülheim – Brockhoff OFFICE vermittelt

Mülheim, Alexanderstraße 38.

Brockhoff OFFICE vermittelt 419 m² große Büroflächen an eines der führenden Unternehmen der deutschen Aufzugsbranche.

OSMA-Aufzüge ist deutschlandweit an 18 Standorten vertreten. Die Niederlassung an der Langenbrahmstraße in Essen-Rüttenscheid gehörte zu den ältesten Standorten der Firma, jedoch waren die Flächen den Expansionsplänen des Unternehmens nicht gewachsen.

Brockhoff & Partner konnte OSMA-Aufzüge attraktive Flächen in Mülheim vermitteln, die den Ansprüchen des Unternehmens vollauf gerecht werden. Entscheidend für den neuen Mieter war vor allem die Modernität des Gebäudes an der Alexanderstraße.

OSMA-Aufzüge wird die Flächen zum 01. November 2020 hin beziehen. Das Objekt ist gut angebunden und liegt direkt an der Autobahn A40. Die Flächen befinden sich im Besitz einer Privatperson.

Ehemaliges Autohaus mit circa 6.500 m² Grundstück durch Brockhoff OFFICE vermittelt

Bochum, Hofsteder Straße 182.

Das 6.500 m² große Grundstück in Bochum wurde zuletzt durch das Volvo Centrum Rhein Ruhr genutzt. Das ehemalige Autohaus wurde vor circa 30 Jahren errichtet. Der aktuelle Mieter wird das Objekt im März 2021 verlassen.

Die Flächen wurden an eine Objektgesellschaft der in Bochum ansässigen DGC Gruppe veräußert. Das Areal wird seitens des Eigentümers neu konzeptioniert, wobei die Bestandsobjekte bestehen bleiben und wieder einer Nutzung als Autohaus zugeführt werden. Die zentrale und gut angebundene Lage an einem Kreisverkehr macht das Grundstück besonders attraktiv, sodass hier verschiedene Nutzungsideen entwickelt werden.

Brockhoff OFFICE vermittelt 716 m² Bürofläche in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen, Bruchstr. 1-5.

Die B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH hat die Fläche im Gelsenkirchener Stadtteil Heßler angemietet. Die Eröffnung der circa 716 m² Büroflächen ist für den 1. Dezember dieses Jahres geplant.

Die B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH bietet umfassende Dienstleistungen im Bereich Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement und ist der bevorzugte Partner für Unternehmen aller Branchen und Größen. Der neue Mieter expandiert am Standort Gelsenkirchen und benötigte somit zusätzliche Flächen.

Das OFFICE-Team von Brockhoff & Partner hat die B·A·D umfassend bei der Flächensuche für den Standort Gelsenkirchen beraten und schließlich eine passende Lösung in einer herausfordernden Büromarktsituation gefunden. Mitentscheidend hierfür waren auch die Professionalität und Flexibilität aller Beteiligten.

Die zukünftige Mietfläche wird unter Berücksichtigung aller Anforderungen des zukünftigen Mieters geplant und ausgebaut.

Brockhoff OFFICE vermittelt 6.000 m² Büro- und Hallenflächen in Essen

Essen, Manderscheidtstr. 16.

Die BS Grundbesitz VI GmbH, eine Gesellschaft der BS Grundbesitz Unternehmensgruppe, erwirbt die Gewerbeimmobilie Manderscheidtstr. 16 in Essen. Vermittelt wurde die Transaktion Off-Market durch das Maklerbüro Brockhoff & Partner. Die Liegenschaft wurde auf einem ca. 7.000 m² großen Grundstück errichtet. Es handelt sich bei der Immobilie um eine Büro- und Hallenkombination, welche ca. 6.000 m² Mietfläche umfasst.

Das Objekt befindet sich in einem Gewerbegebiet direkt an der neu entstehenden Autobahnauf/-abfahrt der A40 in Essen-Frillendorf. Verkauft wurde die Liegenschaft von der Linde Material Handling GmbH, die Jahrzehnte an die Schrader Industriefahrzeuge GmbH & Co. KG vermietet hatte. Diese haben das Objekt bereits leer gezogen und ihren Hauptsitz innerhalb Essens verlegt.

Die BS Grundbesitz Unternehmensgruppe mit Sitz in Essen kauft, entwickelt und vermietet Gewerbeimmobilien in Nordrhein-Westfalen. Brockhoff & Partner konnte der BS Grundbesitz Unternehmensgruppe bereits Anfang des Jahres die Manderscheidtstr. 27 mit ca. 14.000 m² Grundstück und ca. 8.500 m² Mietfläche vermitteln.

NRW-Ministerpräsident-Laschet-besucht-den-ehemaligen-Tengelmann-Campus-in-Mülheim

NRW-Ministerpräsident Laschet besucht den ehemaligen Tengelmann-Campus in Mülheim

(Mülheim, 24.09.2020). Erwin Soravia errichtet derzeit nicht nur fünf Hochhäuser in Wien sowie zahlreiche andere Gebäude in Österreich und Deutschland, sondern ist auch Eigentümer der ehemaligen Tengelmann-Hauptverwaltung in Mülheim. Es handelt sich um ein im Ruhrgebiet einzigartiges parkähnliches Grundstück mit 136.000 m² Fläche und einem gut erhaltenen Gebäude mit 79.000 m² Bürofläche.

Nach Aussage des Vermarkters Eckhard Brockhoff in Essen hat sich der Campus, für den noch ein Name gesucht wird, nach vollständigem Auszug der zum Tengelmann-Konzern gehörenden Gesellschaften zu einem der gefragtesten Standorte des Ruhrgebiets entwickelt. Die ersten Mietverträge sind abgeschlossen und für bereits 25.000 m² bzw. 30% der Flächen werden derzeit Mietverträge konkret verhandelt.

Herr Ministerpräsident Laschet zeigte sich sehr interessiert an den vielseitigen Möglichkeiten dieser Liegenschaft und begrüßt, dass Erwin Soravia sie als Campus entwickeln und in das Mülheimer Stadtbild integrieren will. Bereits im nächsten Jahr werden die ersten Mieter einziehen.

Erster Mietvertragsabschluss auf ehemaligem Tengelmann-Gelände in Mülheim

(Mülheim, 23.09.2020). Das 136.000 m² große Grundstück mit dem 79.000 m² großen Bestandsgebäude wurde vom österreichischen Projektentwickler SORAVIA kürzlich durch Vermittlung von Brockhoff & Partner erworben. Das Maklerteam von Brockhoff & Partner wurde auch mit der Vermietung beauftragt und hat jetzt den ersten Mietvertrag mit PetCom, einem renommierten Unternehmen, das für Supermarktketten Tierfutter liefert und zum WIESENHOF Konzern gehört, abgeschlossen. Die Firma wird zum 1. Januar 2021 einziehen.

Weitere Mietverträge stehen unmittelbar vor dem Abschluss. „Für 25.000 m² Mietfläche werden Planung und Mietverträge erstellt“, so Eckhard Brockhoff. „Die einzigartige Lage in einem Park und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis von acht Euro pro m² tragen dazu bei, dass die Vermarktung trotz Corona gut läuft und sich das Gelände zum „Place to be“ im Ruhrgebiet entwickelt hat.“
SORAVIA baut das Single-Tenant Objekt, das bisher von Tengelmann und Tochterfirmen genutzt wurde, für eine kleinflächigere Vermietung um.

Brockhoff zählt zu den zehn größten Gewerbe-Maklern Deutschlands

Essen, 10.09.2020. Brockhoff & Partner gehört zu den zehn größten Gewerbe-Maklern deutschlandweit. Zu dem Ergebnis kommt das Fachmagazin Immobilienmanager in seinem Makler-Ranking 2020. Das Essener Immobilienunternehmen belegt in der Kategorie „Nettoprovisionsumsatz Gewerbe Gesamt Deutschland“ den neunten Platz.

„Wir sind stolz darauf, nicht nur der größte lokale Gewerbe-Makler zu sein, sondern auch im Vergleich mit den international agierenden, börsennotierten Makler-Weltkonzernen sehr gut abzuschneiden. Dieses hervorragende Ergebnis bestärkt uns in unserer Arbeit und lässt uns positiv in die Zukunft blicken“, kommentiert Geschäftsführer Eckhard Brockhoff die Platzierung im Ranking.

Brockhoff & Partner ist größter lokaler Gewerbemakler Deutschlands

Essen, 07.09.2020. Das Fachmagazin „Immobilienmanager“ veröffentlichte soeben sein deutschlandweites Makler-Ranking. Das Ergebnis: Das Essener Immobilienunternehmen Brockhoff & Partner ist im Jahr 2019 der größte lokale Gewerbemakler in Deutschland. Wie bereits im Jahr 2018 belegte das Unternehmen Platz eins unter den „Local Heroes“.

Die Kategorie „Local Heroes“ wurde 2014 in das Ranking aufgenommen, um einen fairen Vergleich der Leistungen von lokalen Playern gegenüber börsennotierten Großkonzernen zu ermöglichen. Um in der Liste als lokaler Makler berücksichtigt zu werden, dürfen die Unternehmen Büros in nicht mehr als drei Kreisen beziehungsweise kreisfreien Städten besitzen und keiner übergeordneten Organisation angehören.

„Die Platzierung im Ranking ist ein großes Lob für das gesamte Team. Sie bestätigt uns die Qualität unserer Arbeit und motiviert uns, weiterhin vollsten Einsatz und größte Professionalität bei der Umsetzung der Wünsche unserer Kunden zu zeigen.“, kommentiert der geschäftsführende Inhaber Eckhard Brockhoff die Ergebnisse.

Das Makler-Ranking veröffentlicht der Immobilienmanager seit 1992. Um teilzunehmen, melden die Unternehmen ihre Geschäftszahlen, die durch ein Testat eines Wirtschaftsprüfers oder eines anderen unabhängigen Instituts zuvor bestätigt worden sind.

Die Ergebnisse stehen auf der Seite www.immobilienmanager.de zum Download bereit.

Brockhoff fördert junge Talente

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es für Unternehmen essenziell, jungen Nachwuchs frühzeitig zu fördern. Praktika und Werkstudentenjobs bieten Studierenden die Möglichkeit, interessante Einblicke in die Branche und die Arbeitsweise eines Unternehmens zu erhalten. Gleichzeitig profitieren Betriebe von den neuen Ideen und dem theoretischen Wissen der Studierenden.

Das weiß auch Eckhard Brockhoff, Geschäftsführer von Brockhoff & Partner. Er fördert seit Jahrzehnten junge Talente in seinem Essener Immobilienunternehmen. Momentan bietet er sowohl Praktikanten als auch Werkstudenten die Chance, praktische Erfahrungen beim marktführenden Immobiliendienstleister im Ruhrgebiet zu sammeln.

Einer davon ist Léonard Schleich, der seit 2018 im Unternehmen tätig ist. Im Anschluss an den B.A. Immobilienwirtschaft studiert er derzeit den Masterstudiengang Projektentwicklung an der EBZ Business School in Bochum. Für ihn ist der große Vorteil bei Brockhoff & Partner, dass er schon während des Studiums Einblick in die Bereiche Office, Retail und Invest des Unternehmens erhält. „Es ist spannend zu sehen, wie viel man innerhalb kürzester Zeit dazulernt und wie schnell man seine Kompetenzen erweitert. Vor allem Eigenständigkeit und eine strukturierte, selbständige Arbeitsweise sind Kompetenzen, die im Unternehmen gefördert und gefordert werden.“, so Schleich.

Auch David Reinhardt arbeitet seit 2018 für das Unternehmen und schätzt die vielseitigen Einblicke: Positiv sind für ihn vor allem die interessanten und flexiblen Aufgabenstellungen, der abwechslungsreiche Kundenkontakt sowie das dynamische Team, dessen Teil er bei Brockhoff & Partner werden konnte. Neben seiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann an der EBZ-Berufsschule studiert er den B.A. Real Estate an der EBZ Business School. „Durch meine Arbeit im Unternehmen habe ich mir eine sehr praxisorientierte Arbeitsweise angeeignet und konnte individuelle Vermarktungsstrategien kennenlernen. Zudem ergibt sich die Möglichkeit, frühzeitig ein großes Netzwerk aufzubauen.“, weiß Reinhardt.

Doch nicht nur Werkstudentenstellen bieten eine große Chance, auch kürzere Einblicke lohnen sich. So konnte Konstantin van Megen beispielsweise bei einem sechswöchigen Praktikum im Rahmen seiner Studienvorbereitung erste Berufserfahrungen sammeln.

„Im Hinblick auf meine Zukunft interessieren mich vor allem die Bereiche Investment und Office sehr.“, so der Abiturient. Von seinem Praktikum bei Brockhoff zeigte er sich begeistert: „Mir wurden in meinen sechs Wochen verschiedenste Informationen und Herangehensweisen anschaulich erklärt. Meine Aufgaben umfassten das Erstellen von Rechnungen, den Kontakt zu Kunden sowie die Betreuung relevanter Projekte.“

Für den angehenden Studenten unterscheide sich vor allem die Arbeitsweise bei Brockhoff & Partner von anderen Unternehmen. „Beeindruckt hat mich die sich von Anfang bis Ende durchziehende Arbeitsethik. Das präzise Vorgehen, die Ergebnisorientiertheit sowie der professionelle Kundenumgang machen in meinen Augen die „Brockhoff‘sche“ Arbeitsweise aus. Zudem war ich jeden Tag aufs Neue fasziniert von der ausgesprochenen Offenheit und dem mir entgegengebrachten Vertrauen. Dies halte ich für alles andere als selbstverständlich.“, so van Megen. Mit den neuen Eindrücken und Erfahrungen gewappnet tritt er im Herbst das Bachelorstudium der internationalen BWL/Management an der renommierten WHU – Otto Beisheim School of Management an.

Brockhoff OFFICE vermittelt 250 m² Bürofläche in Dortmunder Stadtkrone Ost

Dortmund, Stockholmer Allee.

Brockhoff OFFICE konnte einen neuen Mieter für circa 250 m² Bürofläche im Dortmunder Gewerbegebiet Stadtkrone Ost gewinnen. Die Arbeitsgemeinschaft öffentlicher Krankenhäuser Westfalen (AKW e.V.) hat die Fläche zum 1. Oktober 2020 angemietet. Die AKW e.V. ist ein Zusammenschluss aus über 20 öffentlich-rechtlichen Krankenhäusern. Ihre Mitglieder beschäftigen zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mehr als 25.000 Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen.

Für den neuen Mieter war die Lage der Fläche ausschlaggebend. Die attraktiven Büroräume befinden sich im Gewerbegebiet Stadtkrone Ost – zurzeit ein gefragter Standort für erfolgreiche Firmen aus der IT-Branche und dem Dienstleistungssektor. Des Weiteren überzeugt das Objekt durch die gute Verkehrsanbindung an die B1 und die öffentlichen Verkehrsmittel.

Die Immobilie befindet sich derzeit im Besitz eines international tätigen Investment- und Assetmanagers.