AWO bezieht rd. 2.570 m² im Neubaugebiet Cranachhöfe – Brockhoff OFFICE vermittelt

Essen, Holsterhauser Platz 3.

Auf dem rund 12.500 m² großen Gebiet „Cranachhöfe“ entsteht ein neues Wohn-, Geschäfts- und Freizeitviertel in zentraler Lage der Stadt Essen. Die Arbeiterwohlfahrt Essen (AWO) wird im Oktober rund 2.570 m² der insgesamt 3.800 m² geplanten Bürofläche beziehen. Brockhoff OFFICE vermittelte die Vermietung. Weitere Flächen sind verfügbar und können über Brockhoff OFFICE angemietet werden.

„Das Neubaugebiet Cranachhöfe schafft ein attraktives Quartier mit einer breiten Nutzungsvielfalt, das seiner Verantwortung für eine nachhaltige Stadtteilentwicklung gerecht wird. Für die Büromieter entsteht eine optimale Mischung aus modernen Räumlichkeiten mit naheliegenden Angeboten des täglichen Bedarfs sowie Erholungsmöglichkeiten in der Mittagspause,“ weiß Tobias Altenbeck, Mitglied der Geschäftsleitung bei Brockhoff & Partner und verantwortlich für den Bereich OFFICE.

Die Cranachhöfe, zwischen den Stadtteilen Holsterhausen und Zentrum gelegen, sind mit 54 Mio. Euro Investitionssumme das zweitgrößte Neubauprojektder Allbau GmbH, dem Eigentümer der Cranachhöfe. Mitte 2019 soll das Projekt fertiggestellt sein und ein modernes und markantes Erscheinungsbild für Holsterhausen abgeben. Auf dem Grundstück des ehemaligen Berufskollegs Holsterhausen an der Cranachstraße werden 29 attraktive und barrierefreie Stadtwohnungen (56 – 123 qm) für unterschiedliche Zielgruppen wie Familien, Paare, Singles und Senioren entstehen. An der Rubensstraße wird das Wohnungsangebot durch 42 öffentlich geförderte 1-3 Raum Wohnungen (41 – 76 qm) ergänzt. Auch eine 5-zügige Kindertagesstätte für 99 Kinder wird in diesem Teil des Quartiers errichtet und von der AWO Essen betrieben. Am neuen Holsterhauser Platz (Ecke Rubensstraße / Holsterhauser Straße) sind im Erdgeschoss Einzelhandels- bzw. Gastronomienutzungen vorgesehen. Ein EDEKA Supermarkt mit rund 1.800 qm Verkaufsfläche der Ende März 2019 eröffnete und weitere Büros und Ladenlokale (wie ein dm-Markt mit 600 qm Verkaufsfläche) werden den Quartiersplatz zu einem lebendigen Treffpunkt machen.