Brockhoff OFFICE vermietet 4.200 m² Bürofläche an PwC Deutschland

Essen, Huyssenallee 58-64, Huyssenallee 66-68, Dreilindenstraße 87-89, Dreilindenstraße 91-91a, Heinrichstraße 3-5.

Das Neubauprojekt Huyssen Quartier Essen (HQE) an der Huyssenallee, direkt gegenüber der Philharmonie und des Sheraton Hotels, ist zurzeit das exklusivste Neubauprojekt der Stadt Essen. Nur kurz nach erfolgtem Baubeginn unterzeichnete die PwC Deutschland, vermittelt durch Brockhoff OFFICE, einen Mietvertrag über die gesamte geplante Bürofläche von rund 4.200 m² sowie 80 Tiefgaragenstellplätzen. PwC ist Deutschlands führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft und wird an der ehemaligen Prachtallee Essens einen neuen Standort eröffnen.

An der Huyssenallee 58 werden auf einem 3.800 m² großen Grundstück bis 2022 ein Wohnhochaus mit 44 Wohnungen auf 19 Stockwerken sowie ein Seitenhaus mit Gewerbeflächen und einer dreigeschossigen Tiefgarage entstehen. Die Gesamtmietfläche beträgt 16.000 m² und umfasst zusätzlich 204 Tiefgaragenstellplätze.

Brockhoff INVEST hatte im Jahr 2017 einen Gebäudekomplex an selber Stelle für die Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA an den Essener Unternehmer Dr. Peter Jänsch und einen Kölner Partner verkauft. Auf Empfehlung von Brockhoff entschied sich der neue Eigentümer und langjährige Geschäftspartner Dr. Peter Jänsch für einen Abbruch und anschließenden Neubau. Mit der Vermietung der Gewerbefläche beauftragte er seinerzeit Brockhoff OFFICE.